top of page
  • Karl

Die Freiheit von der wir träumen!

Aktualisiert: 3. Juni

Neulich auf einem Spaziergang, überkam mich ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit.

Ich wollte mehr darüber wissen was sich da in mir verändert hat!

Es breitete sich in mir so eine innere Ruhe aus, ich spürte angekommen zu sein.

Nicht an einem Ort sondern in mir selbst. Ein Ziel wurde da zumindest erreicht bevor meine Reisen beginnen können.

Den Rest meines Lebens will ich Selbst bestimmt verbringen.

45 Jahre Arbeit sind eine lange Zeit und jetzt vorbei.

Endlich frei ?

Der Wasserstand war noch ziemlich hoch, verursacht durch heftige Regenfälle im Saarland wurde unser wunderschöner Stellplatz an der Mosel mehrere Meter hoch in den Fluten begraben.

Überflutung und Wiederaufbau findet manchmal mehrere Male im Jahr statt und gilt in der Region als normal.

Elementar und Kompromisslos holt sich Mutter Natur ihren Tribut.

Doch noch wichtiger ist zu Begreifen sie nimmt nicht nur sondern gibt auch viel zurück.

In der Flut wurde auch jede Menge Sediment transportiert das sich gleichmäßig auf dem Platz verteilte. Nach dem Ablauf des Wassers erstrahlte der Platz in hellem grün und vermittelte den Eindruck eines Golfplatzes! Die Vogelwelt suchte überaktiv nach Würmern und anderen brauchbaren Dingen.




Was hat das denn mit Freiheit zu tun wird der eine oder andere Leser fragen.?

Es ist die Gesetzmäßigkeit der Natur der alles unterworfen ist.

Genau wie mit der persönlichen Freiheit.

Sie unterliegt ebensolchen elementaren Prinzipien.

Freiheit ist ein zentrales Konzept, das nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten mit sich bringt. In Deutschland sind diese Pflichten sowohl rechtlich als auch moralisch definiert. Hier sind einige der wichtigsten Pflichten, die mit der Freiheit einhergehen:

  1. Respekt und Toleranz: Deine Freiheit endet dort, wo die Freiheit anderer beginnt. Du hast die Pflicht, die Rechte und Freiheiten anderer Menschen zu respektieren und tolerieren. Dazu gehört, die Meinungen, Religionen und Lebensweisen anderer Menschen zu akzeptieren, auch wenn sie von deinen eigenen abweichen.

  2. Einhaltung von Gesetzen: Du bist verpflichtet, die Gesetze des Landes zu befolgen. Dies umfasst alle Gesetze, die zum Schutz der öffentlichen Ordnung, Sicherheit und des sozialen Zusammenhalts erlassen wurden.

  3. Verantwortung für das eigene Handeln: Mit Freiheit kommt die Verantwortung für die eigenen Entscheidungen und Handlungen. Du musst die Konsequenzen deiner Handlungen tragen und für Schäden oder Verletzungen, die du anderen zufügst, geradestehen.

  4. Solidarität und Gemeinwohl: Du hast die Pflicht, zur Gesellschaft beizutragen und das Gemeinwohl zu fördern. Das bedeutet, dass du, wenn möglich, soziale Verantwortung übernimmst, sei es durch ehrenamtliche Tätigkeiten, die Zahlung von Steuern oder die Unterstützung von Gemeinschaftsprojekten.

  5. Umweltschutz: Mit deiner Freiheit geht die Verantwortung einher, die Umwelt zu schützen und nachhaltige Entscheidungen zu treffen, um zukünftigen Generationen ebenfalls ein lebenswertes Umfeld zu ermöglichen.

  6. Wahrheitsgemäße Information: Du hast die Pflicht, keine falschen oder irreführenden Informationen zu verbreiten. Dies ist besonders wichtig in Zeiten, in denen Fehlinformationen und Fake News weit verbreitet sind.

  7. Achtung der Privatsphäre: Du musst die Privatsphäre und den Datenschutz anderer respektieren, indem du persönliche Daten und Informationen sorgfältig behandelst und nicht missbrauchst.

Diese Pflichten sorgen dafür, dass die Freiheiten jedes Einzelnen im Gleichgewicht bleiben und die Gesellschaft als Ganzes harmonisch funktionieren kann. Freiheit bedeutet also nicht nur, tun und lassen zu können, was man möchte, sondern auch Verantwortung für das eigene Verhalten zu übernehmen und zum Wohle der Gemeinschaft beizutragen.

Es gibt also Regeln und Gesetzmäßigkeiten die einzuhalten sind ! Aus mit der großen Freiheit oder doch die Realität ? Unser großes Problem ist Risiken falsch einzuschätzen, egal ob beim Sport oder in jeder beliebigen Disziplin. Ohne Selbstüberschätzung an die Sache herangehen, zu überlegen kann ich oder eher nicht ? Egal beim Motorboot fahren Gleitschirm oder Motorfliegen es ist immer das selbe Spiel ! Du handelst immer in Eigenverantwortung und die Selbstüberschätzung ist dein großer Feind. Dein Feeling endet im Horror !


Danke !



31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page