• Karl

Die Studie EL Condor Pasa ist abgeschlossen und erfolgreich beendet !

Aktualisiert: Juli 4

Lieber Leser !

Ich habe jahrelang versucht alles richtig zu machen .

Es gab wie immer ,Siege und Niederlagen.

Ich musste mich an die Gegebenheiten der Hersteller anpassen um meine Ziele erreichen zu können.

Ich bezweifelte immer die spartanische Ausstattung der Fahrzeuge,

auch in der Oberklasse.

Meine Ansprüche und die Ausstattung der Fahrzeuge wollte einfach nicht passen.

Das eine ist Camping, das andere ist ein autarkes Reisemobil.

Meine Befürchtung, das die Serien-technik das nicht aushält, wurden bestätigt Das größte Problem für mich war die Unterscheidung , Transporter oder LKW-Technik.

Ich konnte in der Studie erst nach einiger Zeit die für mich wichtigen elementaren Dinge erkennen.

Es fehlte an fast allem, angefangen mit der Motortechnik bis zu den Einbaugeräten.

Ich war wie in einer Endlosschleife gefangen.

Es folgten Besuche bei diversen Händlern und deren leere Versprechungen.

Die Baustelle die bei Serienfahrzeugen zwangsläufig entsteht, läuft schnell aus dem Ruder.

Auf der Strecke bleibt das Reisen und das ist der Anspruch. Am Anfang einer Studie sammelt man Daten und Fakten und dann versucht man diese Ergebnisse zu ordnen. Das ist eine schwierige Zeit und hat über 3 Jahre gedauert. Dann kam eine Zeit die Machbarkeiten auszuloten, immer im Hintergrund das Technik-Problem.

Die Fragen die ich mir stellte waren: A Kann ich das alleine stemmen ? B Kann ich die Technik beherrschen und verstehen ? C Erfülle ich die Voraussetzungen für die eigenen Ansprüche ? D Wird das Fahrzeug das richtige sein ?

Die Antwort lautet : Es ist keine one Mann Show, sondern es muss im Hintergrund Spezialisten geben die beratend zur Seite stehen und eingreifen können. Fahrzeugwartung / Datentechnik / Elektrik /Elektronik /Mechanik um einige zu nennen. Lerne von denen die es können !

Trifft man die falsche Entscheidung bei der Fahrzeug-Wahl so verbrennt man eine menge Geld und wird nicht glücklich. Ehrlichkeit zu sich selbst ist besonders wichtig,

und die Voraussetzung, für diesen gesamten Vorgang. Ich habe Fahrzeuge besichtigt, Verkäufer befragt und bin enttäuscht, wieder vom Hof der Firmen verschwunden.

Meine Fragen und Ansprüche wurden nicht annähernd befriedigt. Da wusste ich bereits, dass es nicht einfach werden wird.

Ich hatte das Gefühl nicht verstanden zu werden. Dann hatte ich Glück ! Ich durfte einen Reisenden kennen lernen der das erlebt hat, was mir in der Studie immer Bauchschmerzen und Kopfzerbrechen bereitet hat. Er konnte mit seinen Erfahrungen, meine Zweifel in einigen Stunden beseitigen.

Er hat sich seine kostbare Zeit genommen und konnte alle offenen Fragen beantworten. Dann folgte noch eine persönliche Lehrstunde bis auch die letzte meiner teils (naiven) Fragen geklärt war. Tausend Dank dafür !!

Ich durfte ein Wunderbares Fahrzeug kennen lernen, es erfüllt die Voraussetzungen in allen Punkten. Meine eigenen Zweifel sind der Begeisterung gewichen.

Einen Traum haben - einen Plan machen - und ausführen !!

Danke !


105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen