• Karl

Sowas von cool ! Revision 1

Aktualisiert: 14. Apr.

Das sollte heißen, sowas von kalt ! Der Test Autarkie im Reisemobil , weicht nach zahlreichen Versuchen der Ernüchterung ! Ich bin wieder einmal losgezogen um mir Klarheit über die tatsächlichen Bedingungen in einem großen Reisemobil klar zu werden. das ist wichtig weil das eigene Erlebnis in solchen Dingen mehr zählt als alle Ratschläge .

Es ist Mitte Februar und immer noch erbärmlich kalt und meist ohne Sonne.

Meine Versuche über den Tag zu kommen und mit der Energie zu haushalten scheitern immer an der gleichen Stelle. Ich habe einen Verbrauch von im Schnitt 14 A auf der 12 Volt Seite die sich auch nicht reduzieren lassen, weil im Fahrzeug Haushaltsgeräte verbaut sind . Inverter ist immer an, Kühlschrank und Gefriertruhe ,Computer und mehrere Bildschirme auch ! Das ist der Verbrauch von 336 A in 24 Stunden auf der 12 Volt Seite, da ist auch in einem mächtigem Fahrzeug mit 900 Ah/ nach ein 2 -3 Tagen die Kapazität verbraucht. Dem kann man vorbeugen indem man durch ständiges weiterziehen Energie gewinnt ! Bei laufendem Motor ca. 46 A pro Stunde minus der 14 A die immer anstehen. Gasgenerator laufen lassen mit 130 A auf der 12 Volt Seite oder Landstrom nehmen . Das ist ein ernüchterndes Ergebnis . Doch es ist unerlässlich für einen zukünftigen Reisenden diese Dinge zu prüfen und zu wissen. Positiv sei am Rande erwähnt, wenn die Sonne scheint bei 900 W auf dem Dach schlägt der Verbrauch sofort auf + A um und die Autarkie ist hergestellt. Jedenfalls für diesen Moment.

Ein wunderbarer Ort für meine Tests soll nicht verschwiegen werden. Es handelt sich um den Ort Ellingen bei Weissenburg. Ich wurde in der nahegelegenen Zollmühle die eigentlich ein Golfplatz ist, sehr gut aufgenommen .







Natürlich bin ich mit dem E-Bike gefahren wie immer, nicht ohne Mütze 2 Jacken und natürlich Handschuhe waren Pflicht. Allen Widrigkeiten zum Trotz werde ich weiter testen und in der Bedienung dieser hoch komplexen Technik bald noch präzisere Aussagen machen können. Das Ergebnis dieser Tests soll auch in die Erweiterung der Solaranlage einfließen. Es wird auf Smart-Technologie (Auslesung über Smartphon) umgestellt und 480 Watt Back-Kontakt Zellen

noch auf dem Dach verbaut werden. Diese Zellen haben bei teilweiser Verschattung enorme Vorteile .Dann kann 900 Watt ältere Technik, mit 480 Watt neuer Technik exakt verglichen werden.

Revision 1 Die Umrüstung ist erfolgt !

Am 08.04..22 wurde die Solaranlage um 720 Watt Back-Kontakt-Zellen erweitert.

Das Fahrzeug verfügt jetzt über 1620 Watt Solar, einen Gasgenerator und eine zusätzliche Lichtmaschine für die Aufbaubatterie..

Damit müssen wir auskommen, mehr geht nicht .

Diese Tests dienen dem Zweck vom Netzstrom unabhängig reisen zu können.


Danke fürs lesen !

Bleibt dabei es wird wärmer, wenigstens da bin ich sicher !

70 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen